Sanicat Diamonds Orange Silikat KatzenstreuSanicat Diamonds Orange Silikat Katzentreu mit Zitrusduft – Inhalt 3,8 Liter für 4,49 €* plus zzgl. 2,99 € Versandkosten. Komfortabel, sauber und sehr stark absorbierend.

Zum Angebot

*(Grundpreis 1.18 € / 1 Liter)

Produktdetails: Sanicat Diamonds Orange Silikat Katzentreu

Komfortabel, sauber und sehr stark absorbierend.
Der Zitrusduft sorgt für eine frische Umgebung.
Langanhaltendes Produkt, welches über einen langen Zeitraum unerwünschte Gerüche beseitigt
100 % Absorbitionskraft

Anwendungsempfehlung:
füllen Sie die Schale mit ca. 3 bis 5 cm Streu
entfernen Sie täglich mit der Schaufel die festen Exkremente
tauschen Sie die Streu mindestens einmal wöchentlich oder wenn notwendig aus.

Sanicat Diamonds Orange ist eine nicht klumpende, sehr stark absorbierende Katzenstreu aus Silicatgel mit einem frischen Duft nach Orangen.

Damit die Katzentoiletten stets sauber und rein bleiben, müssen diese immer wieder mit frischem Katzenstreu befüllt werden. Die Entscheidung für das richtige Katzenstreu ist relativ einfach, da Katzen diesbezüglich eine individuelle Vorliebe haben. Somit müssen Sie nur das favorisierte Katzenstreu Ihrer Samtpfote herausfinden und ggf. anpassen. Jedoch ist zu beachten, dass Sie das Katzenstreu regelmäßig austauschen (je nach Häufigkeit der Benutzung) und entsorgen sollten. Nur mit sauberen Katzenstreu gewährleisten Sie Ihrer Katze einen angenehmen Toilettengang.

Sanicat Diamonds Orange Silikat Katzenstreu – Klumpend oder nicht klumpend?
Neben den verschiedenen Materialien unterscheiden sich Katzenstreu-Sorten auch in ihren Eigenschaften. Hier spricht man von klumpenden und nicht klumpenden Sorten. Nicht klumpendes Katzenstreu besteht aus saugstarken Körnchen oder Pellets, die Flüssigkeiten aufnehmen und entstehende Gerüche binden. Das nicht klumpende Streu muss nach dem Toilettengang der Katze jedoch vollständig entfernt und erneuert werden. Dies hat für Sie zur Folge, dass Sie die Katzentoilette in regelmäßigen Abständen reinigen müssen. Damit sind nicht nur zusätzliche Mühen, sondern auch ein erhöhter Verbrauch an Katzenstreu verbunden. Als Alternative gilt das sogenannte Klumpstreu. Dieses feinkörnige Einstreu bindet Flüssigkeiten und Gerüche ebenfalls sehr effektiv, speichert diese jedoch auf eine andere Art und Weise. Wenn das Katzenstreu mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, bilden sich Klumpen, die Flüssigkeiten und Gerüchte einschließen. Diese Klumpen können Sie anschließend leicht mit einer kleinen Schaufel entfernen. Der Vorteil: Sie müssen nur das Katzenstreu ersetzen, welches Sie entnommen haben. Damit reduzieren Sie den Verbrauch an Einstreu und schonen Ihren Geldbeutel.

Sanicat Diamonds Orange Silikat Katzentreu mit Duft
Viele auf dem Markt erhältliche Katzenstreu-Sorten verströmen nach dem Öffnen der Tüte einen besonders angenehmen Duft. Einige Hersteller bieten dabei auch parfümierte Streu-Sorten an, die nach Früchten oder Blumen riechen. Auf den ersten Blick mag das Parfümieren durchaus Sinn ergeben. Katzenkot und -urin verströmen einen unangenehmen Geruch, der durch das Parfüm zuverlässig überdeckt wird. So riecht nicht nur das Katzenklo, sondern auch die gesamte Wohnung frisch und rein. Doch nicht alle Katzen mögen den chemisch erzeugten Geruch. Katzen riechen um ein vielfaches besser als wir Menschen. Somit nehmen Sie Gerüche nicht nur extrem schnell, sondern auch besonders intensiv wahr. Was für Sie vielleicht angenehm frisch duftet, kann für Ihren Vierbeiner eine echte Belastung sein. Greifen Sie nun zu einem parfümierten Katzenstreu, kann der für die Katze höchst intensive Duft schon nach kurzer Zeit dazu führen, dass Ihre Katze das Klo gänzlich meidet. Die Folge: die Katze verrichtet ihr Geschäft an einem anderen Ort in der Wohnung. In der Regel sollte ein Katzenstreu mit Duft also gemieden werden. Selbst dann, wenn die Katze das Streu akzeptiert, hält sich der Mehrwert des parfümierten Einstreus in Grenzen, da der Duft doch relativ schnell verfliegt.

Wenn Sie ein kleines Kätzchen kaufen, brauchen Sie neben dem passenden Futter unbedingt ein Katzenklo einschließlich Katzenstreu, in dem die Tiere ihr Geschäft erledigen können. Die Toilette muss für Ihr Tier immer erreichbar sein und möglichst weit vom Futternapf entfernt stehen. Es ist außerdem zu beachten, dass Ihr Haustier sowohl den Geruch von Chemikalien als auch von Fäkalien nicht mag. Aus diesem Grund muss das Katzenstreu regelmäßig ausgetauscht werden und Sie sollten etwa einmal im Monat das gesamte Klo mit heißem Wasser sauber machen. Ihre Entscheidung für das jeweilige Katzenstreu sollte möglichst eine dauerhafte sein: Wenn sich das Tier erst einmal an das Streu, sprich an Duft und Konsistenz, gewöhnt hat, lehnt es häufig eine andere Variante ab. Wenn Sie doch einmal wechseln müssen, sollten Sie übergangsweise altes mit neuem mischen. Um die Katze so schnell wie möglich an das Streu zu gewöhnen, sollten Sie sich für eine hochwertige Variante entscheiden, die saugstark ist und Gerüche sehr schnell bindet. Die meisten guten Sorten sind außerdem mit einer für Katzen angenehmen Parfümierung versehen. So bleibt das Katzenklo recht trocken und stinkt nicht Billige und minderwertige Sorten, die aus einfachen Tonmineralien bestehen, neigen zur Staubbildung was für Ihre Katze unangenehm und sogar schädlich sein kann. Gute Tonmineralien saugen sich mit den Ausscheidungen voll und verklumpen, sodass für Sie das Aufräumen noch einfacher wird. Besonders Streu aus Naturton ist hier empfehlenswert. Mit einer Siebschaufel, die Sie hier im Sortiment finden, können Sie schnell das benutzte vom frischen Katzenstreu trennen. Wer lieber auf biologisch abbaubare Materialien setzt, kann auch Katzenstreu aus Holz oder Stroh erwerben. Diese bilden zwar keine Klumpen, erfüllen aber ansonsten genauso ihren Dienst. Besonders empfehlenswerte Marken für Katzenstreu sind unter anderem Karlie, Fressnapf und Cat-Tonit.

Sanicat Diamonds Orange Silikat Katzentreu


Gesponsorter Link: Die hier dargestellten Angebote sind mit so genannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir vom jeweiligen Anbieter eine kleine Provision.

Zum Schluss kannst du in den Kommentaren deinen eigenen Senf dazu abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.